Praxiszentrum für Prävention und Physiotherapie

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Praxiszentrum für Prävention und Physiotherapie / Kölner Galileo-Therapiezentrum

Kölner Galileo-Therapiezentrum

Galileo - Gute Vibration

Wie funktioniert der Galileo?

galileo2.jpg

Das Kölner Galileo-Therapiezentrum bietet dem Patienten eine Kombination aus physiotherapeutischer Behandlung und einem individuell ausgerichteten Training auf dem Galileo-Therapiegerät.

Bei dem Galileo-Therapiegerät handelt es sich um ein innovatives medizinisches Trainingsgerät, dessen positive Auswirkungen in einer Vielzahl von wissenschaftlichen Untersuchungen und Studien nachgewiesen wurde.

Zentrales Element in der Wirkung des Galileo ist die Beeinflussung der Muskulatur über hochfrequente Schwingungen, die über eine Vibrationsplatte (seitenalternierte Bewegungen) auf den Körper wirken. Der Körper reagiert mit reflexartigen Muskelkontraktionen, die sich bis in den Bereich der unteren Brustwirbelsäule ausbreiten. Diese Reflexe laufen so schnell und gleichmäßig ab, dass ein ständiger Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung stattfindet. Je nach Auswahl der Frequenz kann die Muskulatur unterschiedlich trainiert werden.

Während einer einzigen Therapieeinheit werden ohne übermäßige körperliche Anstrengung bis zu 10.000 Muskelkontraktionen ausgelöst.

Das Training auf dem Galileo verbessert

  • Kraft
  • Leistung
  • Koordination
  • Reaktionsfähigkeit
  • Sensorik
  • Durchblutung

der Muskeln und reguliert somit die Spannungszustände des Körpers. Hohe Wiederholungszahlen sind ein wichtiger Faktor für das Erlernen neuer Bewegungsmuster und garantieren einen deutlich schnelleren Lern- und Trainingserfolg.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.